BesserFernsehen, Medien, Musik, Inspiration & Wellbeing

Sun Deck Life

Die 22 wichtigsten
Erkenntnisse im Leben

Buch-Cover Die 22 wichtigsten Erkenntnisse im Leben  

Für ein beschwingtes Lebens-Gefühl
Astrid-Vera Schaffner


Wer ein Buch lesen möchte, das noch nicht geschrieben wurde, muss es selber schreiben – rät Schriftstellerin Toni Morrison.

Das ist das Buch, das ich immer lesen wollte. In einer zunehmend komplexen & verrückten Welt, die so viele Menschen empfänglich macht für einfache, einseitige Ratgeber.

«Besondere Kennzeichen: Er ist verwirrt & kann nicht mehr klar denken.»
«Diese Beschreibung trifft auf ungefähr die Hälfte der Stadt-Bevölkerung zu …»
(aus einer US-Serie)

Zu dieser Verwirrung trägt nicht zuletzt die moderne Management-Esoterik bei, die von «Positiv-Denken-Terror» bis «Loslassen» alles im Repertoire hat, was der «Moderne Esoterik-Mehrkampf» so alles hergibt. Kurzfristig mag manches durchaus helfen. Doch einseitige Erfolgs-Rezepte, die weniger lichtvolle Seiten elegant ausblenden, sind früher oder später meist ein Schnitt ins eigene Fleisch. Wir machen uns auf längere Sicht keinen Gefallen, wenn wir Ärgerliches & Schmerzliches schön-denken und unterdrücken. Unterdrücktes hat die unangenehme Eigenschaft, früher oder später wieder hochzukommen. Wir brauchen nur an einem sonnigen Tag hinauszuschauen, um festzustellen, dass dort, wo viel Licht ist, auch viel Schatten fällt.

Wir machen uns aber genauso wenig einen Gefallen, wenn wir desillusioniert an der Schönheit & Magie dieser Welt vorbeirennen. Unser Leben will gelebt werden – in all seiner Farben-Pracht von tief-schwarz bis strahlend hell.

Albert Einstein hat uns den wunderbaren Satz hinterlassen:
«Mache alles so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.»

Das ist mein Motto für dieses Buch, das schon so lange drängt, geschrieben zu werden. «Sun Deck Life» will das «Big Picture», das grosse Bild des Lebens ein bisschen klarer & verständlicher machen. Und möglichst viele brauchbare Erkenntnisse liefern für einen leichteren & beschwingteren Alltag!



Das Lagerfeuer der Moderne

So tickt & trickst die Fernseh-Branche

Cover vom Buch: Lagerfeuer der Moderne Flyer
Inhalt
Lese-Proben
Bezug Taschenbuch
Updates

 

Ich glotz TV …

… sang Nina Hagen vor über 30 Jahren, und wir glotzen immer noch, soviel wie nie zuvor, immer unabhängiger von Ort und Zeit.

Aber so richtig wohl ist uns beim Fernsehen selten. Dabei wollen wir doch nur richtig gut informiert (verständliche Einordnung der Geschehnisse und Zusammenhänge, Horizont-Erweiterung etc.) und richtig gut unterhalten (auf welchem Niveau auch immer) werden. Viel zu oft bleibt so ein vages Gefühl von Verdruss und Zeit-Verschwendung zurück.

Leben oder gelebt werden – eine mehr als berechtigte Überlegung angesichts des heutigen Fernseh-Programms. Es wird immer mehr inszeniert, manipuliert, emotionalisiert, kopiert und möglichst billig produziert. Und kapituliert vor neuen, innovativen Sende-Ideen. Denn wer kriecht, der stolpert bekanntlich nicht.

Möchten Sie mehr erfahren über die Wirkungs-Mechanismen im TV-Geschäft? Über aktuelle Sende-Inhalte und Schwerpunkte des heutigen Fernseh-Schaffens? Über „Gipfel“ und „Seichtgebiete“ in der weitläufigen Fernseh-Landschaft? Über die vielfältigen Möglichkeiten der Zuschauer-Manipulation? Und über Trends und Entwicklungen in den verschiedenen TV-Bereichen?

Möchten Sie mehr wissen über Technik und Nutzung – in jüngerer Vergangenheit gekennzeichnet durch einen stark beschleunigten Wandel? Wollen Sie mehr erfahren über Struktur und Finanzierung des Fernseh-Geschäfts? Interessiert Sie die bewegte TV-Geschichte, in deren Verlauf das Fernsehen zum globalen Leit-Medium avancierte?

Dann sind Sie bei unserer kleinen „Tour de Television“ genau richtig!